TIMORASSO

Timorasso

Timorasso - Colli Tortonesi DOC

Jahrgang:
2013

Traubensorte:
100 % Timorasso

Alkoholvolumen:
14 %

Degustation:
Klares strohgelb mit goldenen Reflexen.
In der Nase intensiv, komplex, von grosser Mineraliät und Persönlichkeit, Noten von frischen Bergkräutern, Steinobst und etwas Sherry.
Am Gaumen mächtig und unglaublich vielschichtig. Spürbare, verspielte Säure, oppulente Pfirsich- und Birnen-Frucht mit balsamischen Noten.  Langanhaltendes, imposantes Finale.

Ideal in Kombination mit gereiftem Käse, edlem Fisch und Krustentieren sowie hellem Fleisch.

Genuss:
ab sofort, bis 2025

Preis:
Fr. 24.00 (75cl)

Timorasso ist eine autochthone, uralte und seltene weisse Traubensorte aus den Hügeln rund um die Kleinstadt Tortona, südöstlich von Allessandria. Bereits im Jahre 1304 schrieb der Gelehrte Pietro de Crescenzi aus Bologna, dass dem Weisswein von Tortona eine glänzende Zukunft bevorstehe.

Da diese Sorte relativ spät reif, schwierig zu kultivieren ist und nicht besonders viel Ertrag ergibt, hat man Timorasso nach dem zweiten Weltkrieg aufgegeben. Dieser wurde mit fruchtbaren Reben wie Cortese und vorallem Barbera ersetzt um die vielen Weinkeller in Asti und Oltrepo Pavese mit Trauben und Jungwein zu beliefern.

Dass diese Rebe nicht ganz von der Bildfläche verschwunden ist, verdanken wir dem Enthusiasmus und Engagement einer kleinen Gruppe Winzer aus der Region, angeführt von Walter Massa. Diese haben in den 80er Jahren das Potenzial des Timorassos erkannt, diese Sorte aus seinem Dornröschenschlaft geweckt und ihr einen eigenständigen und unverwechselbaren Charakter verliehen.

Heute erlebt Timorasso eine Renaissance. Ein imposanter, vielschichtiger Weisswein, kraftvoll und trotzdem elegant, mit stets präsenter Säure, grosser Mineralität und Persönlichkeit, dass erst mit der Reifung in der Flasche zur vollen Entfaltung kommt.

 

 

Vinifikation: 
Pro Hektar beträgt der Ertrag ca. 6 Tonnen, 600 g / m2

Die Lese erfolgt normalerweise in der ersten Oktoberwoche und wir von Hand durchgeführt. Das Traubengut wird sofort im Weinkeller sanft gepresst und bleibt für ca. 36 Stunden an der Maische. Der Saft wir dann von den Schalen getrennt und kommt zur Gärung in Edelstahl-Tanks mit kontrollierter Temperatur.

Ausbau:  
Im Stahltank.
Nach der alkoholischen Gärung 6 Monate Verfeinerung auf dem edlen Bodensatz (Hefe). Nach der Abfüllung 6 Monate Flaschenruhe.