Casot Barbaresco DOCG

Barbaresco – Casot

Barbaresco DOCG

Jahrgang:
2014

Traubensorte:
100 % Nebbiolo

Alkoholvolumen:
14%

Degustation:
Finesse, Rosen, Erdbeeren, frische Früchte, Hauch von Thymian.

Harmoniert mit Fleischgerichten, kräftigem Käse, Antipasti, auch asiatische Küche.

Genuss:
ab sofort, am Besten in Dekanter lüften oder 1 Tag vor Genuss öffnen, bis 2035

Preis:
Fr. 29.00 (75cl)

Giuseppe und Enrico Nada Langhe-Gebiet Weinkeller

Barbaresco DOCG, Treiso, Langhe, Piemont, Italien

In Treiso, einer der vier Ortschaften der Langhe, in denen Barbaresco DOCG produziert werden darf, befindet sich das Weingut der Familie Nada. Der Weinberg umfasst ca. 9 Hektar und ist anteilig auf zwei hochwertige Anbaugebiete verteilt: Marcarini und Casot, wobei es sich beim Casot um die älteste und berühmteste Lage von Treiso handelt.
1968 zog das Weingut auf den Hügel Marcarini, da sich im Gebiet des Casot keine Expansionsmöglichkeiten bot. In jener Zeit begann auch die Produktion und Vertrieb von Flaschenwein. Heute wird das Weingut Nada nach den neusten technischen und wissenschaftlichen Erkenntnisse von der Familie Nada geführt, stolz und leidenschaftlich an der Spitze Sohn Enrico. Der studierte Önologe arbeitet sei 2008 in dieser Funktion im familieneigenen Betrieb. Besonderes Augenmerk richten die Nadas auf umweltfreundliches Arbeiten, sie verzichten auf Unkrautbekämpfung im Weinberg und verwenden nur eigene Hefe zur Vinifikation. Die Eltern Giuseppe und Nella Nada, seine Schwester Barbara, unterstützen ihn im Rebberg und Keller sowie in der Verwaltung und Vertrieb.

Die Nebbiolo-Traube reift spät, sie wird oft erst im Oktober geerntet, wenn der Nebel (=la nebbia) in die Weinberge zieht. Die DOCG-Bestimmungen für den Barbaresco sehen eine Mindestausbauzeit von 26 Monaten, davon 9 im Holzfass vor. Ein Riserva muss insgesamt 50 Monate (davon 9 im Holzfass) lagern, bevor er in den Verkauf gelangen darf.

 

Vinifikation:
Pro Hektar beträgt der Ertrag max. 8’000kg/ha. Weinlese von Hand, Ende Oktober, Anfang November, z.T. im Nebel. Vergärung in Edelstahltanks mit kontrolliertem Temperaturen.

Ausbau:
24 Monate in Eichenfässer

Von diesem grossen Wein, werden nicht mehr als 18’000 Flaschen pro Jahr produziert.